VeritasFrankfurt am Main

Projekt Kategorien:

Bauherr
Helaba Landesbank Hessen-Thüringen
Objektplanung
Standort
Frankfurt am Main
Unsere Leistung
  • Tragwerksplanung
Projektmerkmale

Gebäudekomplex mit Hochhaus (Erdgeschoss, 52 Obergeschosse, 205 m) für Büronutzung, Sockelbau (Erdgeschoss, 5 Obergeschosse) für Kultur-, Gastronomie- und Gewerbenutzung sowie Kellerkasten (5 Untergeschosse) mit Tiefgaragen- und Techniknutzung. Das Sockelgebäude umfasst eine denkmalsgeschützte Fassade und innenliegende Rotunde, die in den Neubau integriert sind.

Die Hochhausgrundrisse sind ohne jegliche Innenstützen umgesetzt. Die Regeldecken weisen eine lichte Spannweite von bis zu 12,4 auf. Diese Spannweite ist mit Regeldecken mit Rippen im mittleren Feldbereich und Flachdecken im Randbereich realisiert. Jede zweite Fassadenstütze an der Ost- und Westfassade wird über Stahlfachwerkdiagonalen abgefangen. Die Gründung ist als kombinierte Pfahl-Platten-Gründung unter Einbezug des Verbaus ausgeführt. Der Verbau ist eine überschnittene Bohrpfahlwand. Baugrube und Kellerkasten sind in Deckelbauweise hergestellt.